Agieren statt
reagieren dank Cloud

Mit der cloud-basierten Produktion Komplexität einfach meistern

Heute stellt sich nicht mehr die Frage, ob Sie Cloud Computing in der industriellen Fertigung brauchen. Vielmehr ist nur noch die Frage relevant, welche Cloud die Richtige für Sie ist. Wenn Sie aktuell immer noch über eine On Premises-Lösung oder eine Private Cloud nachdenken, können Sie schnell von Ihren Wettbewerbern überholt werden.
Denn die Vorteile des Cloud Computings in der Produktion liegen auf der Hand. Das Spannungsfeld aus kürzeren Time-to-Market-Zyklen, komplexeren Supply Chains, hohen Qualitätsanforderungen und der Steuerung dieser durch die Mitarbeiter in der Produktion ist mit bisherigen Lösungen nicht mehr zu stemmen.
Cloud-Lösungen für Manufacturing Operations versprechen neben erhöhter Skalierbarkeit und Agilität zudem eine Prozessoptimierung und eine verstärkte Transparenz über verschiedene Standorte und Werke hinweg.

Die Zukunft der Produktion spricht Cloud

Die Produktion der Zukunft ist daher unweigerlich von Cloud-Lösungen geprägt. Ziel der cloud-basierten Produktion ist es, jedem Mitarbeiter genau die produktionsrelevanten Daten bereit zu stellen, die für die jeweilige Arbeitsaufgabe benötigt werden. Gleiches gilt für Lieferanten und Kunden.
Das User Interface ist dabei auf den Nutzer zugeschnitten und optimiert, um die wachsenden Anforderungen zu lösen. Soft- und Hardware stellen somit den Nutzer in das Zentrum. Um dies bestmöglich zu gewährleisten, wird die Performance des Cloud Computings für die Produktion benötigt.

Die Basis für IoT, Smart Factories & Co

Der Fortschritt und Einsatz von Cloud Computing ist derzeit je nach Branche, Anwendungsfall und Unternehmen im Produktionsumfeld unterschiedlich. Vor allem in den Manufacturing Operations-Bereichen des Qualitätsmanagements, Asset Performance Managements (APM) sowie für Datenanalyse und dazugehörigen Dashboards sind schon eine Vielzahl an Cloud-Lösungen im Einsatz.
Je weiter die Digitalisierung der Produktion voranschreitet, desto mehr wird Cloud Computing in den Fokus rücken. Gerade durch Trends der Smart Factory, IoT, digitalen Lieferketten etc. ist Cloud in der Produktionswelt ein ebenso prägender als auch unvermeidlicher Bestandteil.

Die Komplexität moderner Produktionsumgebungen
beherrschen durch Konnektivität

Produktionsdaten werden heute überall gebraucht. Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden – alle benötigen einen Echtzeit-Zugang (Real Time, Near Real Time), um unternehmensrelevante Entscheidungen zu treffen. Mit klassischen Lösungen abseits der Cloud sind solche Formen der Konnektivität nicht herstellbar. Ob vor Ort in der Produktion, im Büro oder am Flughafen: Zu jeder Zeit ist so der Zugang zu den produktions- und lieferkettenrelevanten Daten gesichert.

Schnelle und evidenzbasierte Entscheidungen treffen durch Aktualität

Die Orchestrierung unterschiedlicher IT-Systeme, Soft- und Hardware bei gleichzeitig unterschiedlichen Versionsständen ist aktuell Alltag in der industriellen Produktion. Die IT-Maintenance ist dabei aufwendiger als der eigentliche Nutzen, welcher durch die Sichtbarkeit der Produktionsdaten entstehen sollte.
Cloud-basierte Lösungen beenden diesen Zustand und schaffen neben der Performance vor allem Transparenz und Einheitlichkeit in der Bedienung, so dass alle zu jeder Zeit auf denselben Datensatz schauen.

Sicherheit der Daten durch Single Source of Truth

Zentrales Ziel einer State of the Art-Produktion ist…

…der Abbau von Datensilos

…die Abschaltung von überflüssigen Tools

…die Gesamtintegration der Produktionssoftware

…die Vermeidung von unnötigen manuellen Dateneingaben durch den Mitarbeiter

Cloud Computing in der Produktion schafft hier eine performante und transparente Synchronisation aller relevanten Daten, die Benutzerrollen-bezogen dargestellt werden kann. Somit können nach dem Login kundenspezifische Anforderungen einfach aus einer zurückliegenden Bestellung herausgesucht werden.
Der gesamte Produktionsprozess von der Planung, über die Bestellung bis zur Fertigung und Auslieferung kann damit in einer Lösung eingesehen werden.

Die cloud-basierte Plattform EdgeOne

Der gesamte Produktionsprozess in Echtzeit in einem Interface für alle Mitarbeiter: Das ist unser Angebot. Alle relevanten Daten über den gesamten Product Lifecycle werden in unserer cloud-basierten Plattform EdgeOne benutzerfreundlich und -optimiert sowie höchst transparent rollenbasiert ausgegeben, so dass jeder Mitarbeiter alle für ihn notwendigen Daten auf einen Blick erfassen kann – auf jedem Endgerät und von überall.

EdgeOne ist eine PaaS-Lösung für den MES- und MOM-Bereich. Diese sogenannte MOM Application Suite dient als intelligente Datendrehscheibe und erhöht die Produktionsaktivitäten maßgeblich. In EdgeOne werden sämtliche Angebote der Germanedge-Produktgeber GEFASOFT, New Solutions, Objective, QDA SOLUTIONS und ORSOFT in einem Unified Production Workplace integriert.
Ebenso lassen sich Drittlösungen anbinden. Dies vermeidet zum einen Medienbrüche sowie die Schaffung von Datensilos durch Nutzung unterschiedlicher Tools in der Produktion, zum anderen wird eine extrem große Informationsbreite und -tiefe erreicht.

Nehmen Sie persönlich Kontakt mit mir auf!

Sie haben konkrete Fragen zu den Germanedge-Lösungen? Schreiben Sie mir gerne über das Kontaktformular.

Stefan Hagen
Head of Sales Germanedge